Oberbürgermeister Jochen Partsch gratuliert Dr. Marie-Luise Wolff zur Wahl als BDEW-Präsidentin

 

Dr. Marie-Luise Wolff, Vorstandsvorsitzende der Entega AG, ist am Dienstag, 12. Juni 2018, zur Präsidentin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) gewählt. Sie folgt Johannes Kempmann nach, der aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl antrat. „Ich gratuliere Dr. Marie-Luise Wolff von ganzem Herzen. Ihre Wahl zeigt, welchen Stellenwert Entega als einer der größten Regionalversorger und einer der größten Ökoenergie-Anbieter in ganz Deutschland hat", sagte Jochen Partsch, Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, in seinem Glückwunsch.

Partsch in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Entega-Aufsichtstrats hatte Wolff 2013 an die Spitze des städtischen Tochterunternehmens geholt. „Wir arbeiten seitdem im Aufsichtsrat und mit den Beschäftigten sehr vertrauensvoll und erfolgreich in einem anspruchsvollen Marktumfeld zusammen“, erklärte Partsch. „Marie-Luise Wolff ist die erste Frau in der höchsten Funktion des Verbands. Ihre Wahl unterstreicht die Bedeutung der Entega als eines der wenigen Pionierunternehmen der Energiewende in Darmstadt und stärkt einmal mehr die Reputation der Wissenschaftsstadt Darmstadt als ökologisches und innovatives Zentrum der Rhein-Main-Region", erklärte Oberbürgermeister Jochen Partsch und würdigte damit das erfolgreiche Wirken Wolffs in den vergangenen fünf Jahren.

In dieser Zeit setzte sie mit der Entega weit über die Region hinaus beachtete Signale und erwies sich zugleich als verlässlicher und nicht nur energiepolitisch engagierter Partner der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Unter Wolffs Regie gelang es zudem, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und die wirtschaftlichen Kennziffern deutlich zu verbessern. Das Unternehmen verfolgt eine konsequente Nachhaltigkeitsstrategie, für die es 2013 mit dem renommierten Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet wurde. Die Vertriebstochter Entega Energie ist einer der größten Anbieter von klimaneutralen Energien in Deutschland. Entega verkauft nicht nur Ökostrom, sondern investiert auch in den Umbau der Energieversorgung. Unter Wolffs Führung verfolgt das Unternehmen das strategische Ziel, den Bedarf seiner Ökostromprivatkunden mit selbst erzeugtem Strom abzudecken, den das Unternehmen in eigenen Anlagen mit seinen Partnern gewinnt. Größte Einzelinvestition ist die Beteiligung am Windpark Global Tech I in der Nordsee. In Darmstadt wurden mit der Entega entscheidende Schritte in Richtung E-Mobilität gemacht. Als Vorsitzende der Entega-Stiftung stellt sich Wolff auch der bürgerschaftlichen Verpflichtung des Unternehmens. Der BDEW ist mit über 1800 Mitgliedsunternehmen einer der größten und einflussreichsten Branchenverbände bundesweit. Dr. Marie-Luise Wolff wurde vom Präsidium des Verbandes einstimmig zur ehrenamtlichen Präsidentin für zwei Jahre gewählt. Zur Person:Nach ihrem Studium der Anglistik und Musikwissenschaft begann Dr. Marie-Luise Wolff (59) in der Unternehmenskommunikation des Chemieriesen Bayer. Stationen bei Sony, Veba und E.ON folgten. Von 2009 bis 2013 saß sie im Vorstand des Frankfurter Versorgers Mainova AG. Seit Juli 2013 ist sie Chefin der Entega AG in Darmstadt..

Diesen Artikel Kommentieren

botMessage_toctoc_comments_910
Sonntag, 21. Oktober 2018, 19:17 Uhr

Artikel Suche

city-map Darmstadt-Dieburg

- Gesponsert -

Deine Firma jetzt kostenlos eintragen!
city-map Darmstadt Dieburg